Donau Kreuzfahrten Juli 2021

Donaukreuzfahrten im Juli


Sofern nicht gerade Niedrigwasser die Fahrt hemmt, ist eine Donaukreuzfahrt im Sommer ein wahrer Quell der Freude: Ob bei den zahlreichen Landgängen oder einfach an Deck, selten ist der nächste Sonnenstrahl fern. Und da die Schiffe meistens mitten in der Stadt anlegen, sind auch die Wege zu den meisten Sehenswürdigkeiten nicht weit.

Dabei hat natürlich jeder seine eigenen Vorlieben. Beispiel Linz: Der eine bleibt lieber gleich am Linzer Hauptplatz im Cafe bei einer Linzer Torte hängen, andererseits war Linz aber 2009 auch Europäische Kulturhauptstadtjahr, da ist einiges neu entstanden, was sich zu sehen lohnt. Der neue Südtrakt des Linzer Schlosses z.B. bietet Ausblick über die Stadt und beherbergt das größte Universalmuseum Österreichs. Das Ars Electronica Center – das Museum der Zukunft – wurde auf 6500 m² erweitert und läßt sich nun als LED-beleuchteter Glasbau am Donauufer auch abends vom Schiff aus bestaunen

Die warmen Juli-Temperaturen lassen sich auf einer Donaukreuzfahrt natürlich gut aushalten, da liegt es nahe, etwas länger zu reisen, z.B. zum Donaudelta oder quer durch Europa von Amsterdam nach Budapest oder von Passau nach Düsseldorf. Sortieren Sie hierzu die folgenden Angebote am besten nach Reisedauer. Hier also die Angebote für eine Donaukreuzfahrt im Juli: